Gesetzliche Pflegeversicherung: Welche Leistungen wie nutzen?


Polnisches Pflegepersonal kann in vielen Fällen die bessere Alternative zum Umzug in ein Pflegeheim sein, denn die meisten Menschen wünschen sich trotz Hilfebedürftigkeit, weiterhin in ihrer vertrauten Umgebung wohnen bleiben zu können. Rund um die Uhr kümmern sich die durch uns vermittelten freundlichen Betreuungskräfte aus Polen um die Altenpflege sowie die anfallende Hausarbeit.

Wer die kompetente häusliche Unterstützung einer Pflegekraft aus Polen wahrnehmen möchte, fragt sich natürlich, wie dies finanziert werden kann. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Informationen rund um die Gesetzliche Pflegeversicherung und deren Leistungen benötigen!

 

In Deutschland gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, polnische Betreuungskräfte mit der häuslichen Pflege zu beauftragen:

  • Wenn die ausländische Pflegekraft in Ihrem Haushalt auf selbstständiger Basis tätig ist, besteht die Gefahr der Illegalität des Beschäftigungsverhältnisses. Denn hier muss sorgfältig darauf geachtet werden, dass keine "Scheinselbstständigkeit" vorliegt.
  • Wenn Sie selbst die Pflegekraft in Ihrem Haushalt anstellen, werden Sie dadurch automatisch zum Arbeitgeber. Das heißt, Sie müssen in der Folge sämtliche hiermit verbundenen Formalitäten (Verträge, anfallende Angaben sowie Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Steuern etc.) gesetzeskonform in Eigenregie abwickeln.
  • Wenn Sie eine Pflegekraft aus Polen über unsere Vermittlungsagentur engagieren, müssen Sie sich nicht um Sozialabgaben, Krankengeld, Urlaubsvertretung usw. kümmern. Sie werden organisatorisch dementsprechend umfassend entlastet – und zusätzlich von uns kontinuierlich professionell unterstützt und beraten.

Gesetzliche Pflegeversicherung: Pflegegeld-Leistungen für die häusliche Hilfe durch eine polnische Pflegekraft nutzen

 

Von wem sie wie versorgt werden wollen – darüber können Pflegebedürftige natürlich selbst entscheiden! Somit haben Sie die Möglichkeit, im Falle einer Pflegestufe, Pflegegeld oder Sachleistungen in Anspruch zu nehmen. Im entsprechenden Bedarfsfall überweist Ihnen die Gesetzliche Pflegeversicherung die Ihnen zustehenden monetären Leistungen. Über die Verwendung des Pflegegelds können Sie als Betroffene/r frei verfügen und es somit wunschgemäß in die Betreuungsleistung einer polnischen Pflegekraft investieren.

 

Übrigens: Wenn Sie eine polnische Pflegekraft über unsere Vermittlungsagentur beschäftigen, können Sie die hiermit verbundenen Kosten bei der Steuer geltend machen:

 

als "haushaltsnahe Dienstleistungen" oder "außergewöhnliche Belastung".